Anbahnungs- und Aufbauphase

Aufkommen der Innovationsidee, für die mehrere Partner_innen benötigt werden. Gründung des Netzwerks. Insbesondere Sondierung und Initiierung einer Kooperation. Suche nach passenden Partner_innen. Formulierung (vorläufiger) Kooperationsziele.

Kooperationsziele

Zentrale Funktion: In einem ersten Schritt müssen die Ziele der Innovation für das nachhaltige Landmanagement geklärt werden, um daraus abzuleiten, ob eine Kooperation für die Erreichung dieser Ziele vorteilhaft ist.

Kooperationsphase(n): Zielklärung in der Anbahnungsphase; Überprüfung der Kooperationserfordernisse in der Realisationsphase.

Anforderungen an das Kooperationsmanagement (KM): Das KM muss klären: Warum und wie kann eine Kooperation helfen, die Innovationsziele zu erreichen? Wie sollte die Kooperation beschaffen sein? Formulierung der Kooperationsziele auf Basis des Leitbilds für das Innovationsvorhaben.

Orientierungsfragen

 

1. Welche Nachhaltigkeitsleistungen werden durch die Innovation angestrebt? In welcher Form, Qualität, Grad?

 

2. Wie soll die Nachhaltigkeitsleistung finanziert werden, über den Markt oder durch andere Finanzierungen wie Fördergelder, Abgaben, Spenden, Stiftungen? Welche Kooperationen werden dafür jeweils gebraucht?

 

3. Welche konkreten Ziele werden mit der Zusammenarbeit verfolgt, um die angestrebten Nachhaltigkeitsleistungen zu erbringen und die Innovation erfolgreich zu etablieren?

 

4. Gibt es eine (schriftliche) Einigung der Kooperationspartner über die Ziele der Kooperation?

    gar nicht     in Ansätzen     ausreichend     vollkommen

 

5. Besteht in der Gruppe Einigkeit über die Kooperationsziele?

    gar nicht     in Ansätzen     ausreichend     vollkommen

 


 

An welchen Punkten sehen Sie nach der Beantwortung der Fragen Nachbesserungsbedarf, was die Kooperationsziele betrifft?

 

Welche Schritte sind notwendig, um dies zu erreichen?

 

Wenn es Ihnen schwergefallen ist, die Fragen zu beantworten und/oder Sie viele der Fragen mit „nein“, „gar nicht“ oder „in Ansätzen“ beantwortet haben, besteht in diesem Bereich Handlungsbedarf für Ihre Kooperation. Wir empfehlen Ihnen für eine intensivere Beschäftigung mit dem Thema dringend, sich die Einzelinstrumente 1A, 1B und 1C anzusehen. Einen Überblick über den Nutzen, die Dauer und den Einsatz der jeweiligen Einzelinstrumente finden Sie auf S. 16 und 17.
Zur Evaluation, inwiefern Ihre Innovation tatsächlich die geplanten Nachhaltigkeitsleistungen erbringt, empfehlen wir Ihnen das Tool Nachhaltigkeit des ginkoo Projektes. 

„Meilensteine“ für dieses Element

Die Kooperationsziele sind formuliert.

Es besteht Einigung über die Kooperationsziele bei den Partnern.