Tool 2: Wissenslandkarte zur Strukturierung und Organisation von Wissen

Damit Innovationsprozesse für das nachhaltige Landmanagement gelingen können, muss das bei den beteiligten Akteuren vorliegende relevante (Erfahrungs-)Wissen zunächst identifiziert und in einen strukturierten Zusammenhang gebracht werden. Die Wissenslandkarte zur Strukturierung und Organisation von Wissen hilft Akteuren bei einer (gemeinsamen) Bestandsaufnahme und Strukturierung des erfolgskritischen Wissens für ihr Vorhaben. Die Visualisierung dieser Wissensbasis hat auch den positiven Nebeneffekt, dass alle Akteure auf einen gemeinsamen Wissensstand gebracht werden. Durch das Zusammentragen und sichtbar machen  kann mit der WLK kollektives Wissen erarbeitet werden. In etwas abstrahierter Form eignen sich diese Wissenslandkarten auch zur Kommunikation schwieriger Zusammenhänge, da sie die Komplexität und Akteursvielfalt gut abbilden.

Ziel des Tools

  •   Strukturiertes Aufnehmen des relevanten Wissens
  •   Identifizieren von Wissensbarrieren 
  •   Identifizieren von Wissensmonopolen
  •   Ableiten konkreter Wissensmaßnahmen

 

HIER GEHT'S ZUM TOOL